Logo ZumGedenken.com
   

Wichtige Information

Bitte bedenken Sie wieviel Zeit und Arbeit in dieser Site stecken, daher bitten wir Sie der Werbung Aufmerksamkeit zu schenken und Ihre Werbefilter abzuschalten.

Auch eine direkte Unterstützung in Form einer Spende
wäre sehr hilfreich
und wir danken dafür herzlich.

 

 

 

Seiten für spezielle Trauerfälle

Wir bieten hier für besondere und außergewöhnliche Menschen aus Kultur, Kunst und Politik aber auch Menschen die von Katastrophen heimgesucht werden, eine Möglichkeit Information und Kondolenz auszudrücken.

Der Schmerz im Kosmos unserer Existenz lindert sich, wenn man sich bewusst ist, dass man nicht allein ist. Hier können Sie das teilen was Sie in Bezug auf diese besonderen Menschen bewegt, aber auch Informationen über deren Leben lesen.

 

Yves Saint Laurent
Der französische Modeschöpfer Yves Saint Laurent
ist im Alter von 71 Jahren gestorben.

Er zählte zu den bedeutendsten Modeschöpfern
des 20. Jahrhunderts.
Er war bis 2002 in Paris tätig. Saint Laurent wirkte vielfach stilbildend in der Mode und wurde als „Revolutionär“ des Modedesigns gewürdigt.

Saint Laurent wurde am 1. August 1936 als Sohn des leitenden Versicherungsangestellten Charles Saint-Laurent und dessen Frau, Lucienne Mathieu geboren.
Er wuchs in Oran, Algerien, auf und besuchte dort das Gymnasium. Dort fertigte er bereits im Alter von elf Jahren Skizzen und Entwürfe für die Bühne an.

1953 kam er mit 17 Jahren nach Paris, wo er eine Ausbildung zum Mode- und Bühnenzeichner an der Modeschule der Chambre Syndicale de la Haute Couture absolvierte.
Während der Ausbildung gewann er einen Modezeichner-Wettbewerb des Internationalen Wollsekretariats IWS für den Entwurf eines Cocktailkleides.
Seine Modezeichnungen wurden in der „Vogue“ veröffentlicht. Der Direktor der Vogue, stellte den jungen Designer Christian Dior vor. Bei ihm arbeitete er bis zu dessen Tod im Jahre 1957.
Während des Begräbnisses von Dior lernte Saint Laurent seinen späteren Geschäftspartner und Lebensgefährten Pierre Bergé kennen.
Saint Laurent wurde im Alter von 21 Jahren zum Art Director von Dior befördert, um das Modehaus vor dem finanziellen Ruin zu bewahren. Seine erste Kollektion für das Unternehmen Dior "Ligne Trapéze" wurde ein überwältigender, weltweiter Erfolg.

1958 präsentierte er bei Dior seine erste eigene Kollektion, die entscheidend die Mode der Zeit beeinflusste. Er befreite die Kostüme von Wattierungen und Versteifungen an Taille, Brust und Schultern, ohne jedoch auf die Pracht und die Fülle der Kostüme à la Dior zu verzichten.
1960 wurde er zum Militärdienst nach Algerien eingezogen, wo seit 1955 der Krieg wütete, und erlitt nach wenigen Tagen einen Nervenzusammenbruch.
Sein Arbeitgeber, das Modehaus Dior, entband ihn daher von seinem Arbeitsvertrag.

Bergé jedoch glaubte an Saint Laurents Talent und machte sich 1961 mit ihm selbständig. Fortan schneiderte Saint Laurent nur noch für das Modehaus Bergé.
Das Paar trennte sich 1976 in freundschaftlicher Verbundenheit, doch blieben sie weiterhin Geschäftspartner.

Seine Kollektionen galten anfangs teilweise als skandalös. Er war einer der ersten Modeschöpfer, der transparente Stoffe verwendete.
Während der 1960er und 1970er Jahre popularisierte die Firma Modetrends, wie enge Hosen und enge, schenkelhohe Stiefel, er entwarf Safari-Jacken, Hosenanzüge und Smokings für Damen.

Nachdem sich Saint Laurent 2002 aus dem Modegeschäft verabschiedet hatte, lebte er weitgehend zurückgezogen in Paris. Er starb dort am 1. Juni 2008 an einem Hirntumor.

Die Marke "YSL" aber lebt weiter und gehört heute zu Gucci.





Auszug: Wikipedia

An einen Freund senden


Ihr Beitrag

(optional)
(optional)